Auftaktveranstaltung Diversity Study Weeks

Am Mittwoch, den 18.10.2023, 19:00 Uhr findet im Forum der HfMT Hamburg die Auftaktveranstaltung der Diversity Study Weeks statt.

Weitere Informationen sind hier zu finden:

Auftakt Diversity Study Weeks

Dozent:in: Jan Philipp Sprick und Bilinc Ercan

Art der Veranstaltung: Festakt

Termine: 18.10.2023, 19:00 Uhr

Ort: Forum

Beschreibung: 

In unserer Auftaktveranstaltung nehmen wir das Thema Diversität in den Fokus. Wir führen ein in das ‚Warum?‘ und ‚Was?‘: Warum befassen wir uns mit Diversity Themen und was müssen wir tun, um offener, diverser und zugänglicher zu werden.

Begrüßung: Prof. Dr. Jan Philipp Sprick (Präsident der HfMT)
Grußwort: Dr. Eva Gümbel (BWFGB, Staatsrätin)
Einführung: Dr. Bilinc Ercan-Catanzaro (Vizepräsidentin der HfMT für Diversity und gesellschaftliche Verantwortung)
Keynote: Prof. Dr. Natasha Loges (Musikhochschule Freiburg)

Künstlerische Beiträge: Lied-Duo mit Josephina Lucke und Antonia Brinkers (feminale Team); Cansu Arat Group u.a.

keynote
Hat Brahms zu viele Donuts gegessen? – Einige umweltfreundliche Überlegungen zur Diversifizierung.

Die größte Herausforderung der Diversifizierung liegt sicherlich in ihrer Grenzenlosigkeit. Wir möchten uns alle gerne als tolerant und aufgeschlossen betrachten, aber was bedeutet das in der Praxis? Wieviel ist genug? Und wie verhindern wir, dass sich die Musikbranche in progressiv vs. konservativ, ethisch vs. ästhetisch, ‚woke‘ vs. schlafend/ohnmächtig(!) aufteilt? Ich verwende ein Modell aus der zeitgenössischen ökologischen Wirtschaftswissenschaften – den Donut – um den widersprüchlichen Anforderungen, denen wir als MusikerInnen und PädagogInnen gegenüberstehen, im Kontext zunehmender ökologischer Verzweiflung Sinn zu verleihen.

Eintritt frei

Präsenzzeit: 1,5 Stunden

Maximale Teilnehmendenzahl: 200 Pers.

Angebot buchen

Eine Anmeldung ist notwendig und erfolgt über eventbrite.